Donnerstag, 19. April 2018

Reste sind das beste....

.... wenn es darum geht, kleine Quilts für die Aktion "Preemiequilts" zu nähen!
Ich habe von  Machemer  die Anfrage erhalten, ob ich Lust hätte, aus Stoffen vom Meter und zwei Charmpacks der Serie "Bloomsbury" von moda einen Quilt probezunähen:
Den Quilt aus diesen Stoffen kann man sich hier angucken:

https://reginasquiltblog.blogspot.de/2018/04/ob-ich-lust-hatte.html

Es blieben dann einige Charms übrig, die für einen kleinen Quilt reichen: 



Die weißen Streifen sind zugeschnitten 3" oder ca. 7.6 cm, genäht wird mit Inchfuß!
Nach jeder Nährunde begradige ich die Seiten mit Lineal und Rollschneider, es sind nur Zehntelmillimeter manchmal, die für eine gerade Kante weichen müssen!


So sieht es nach den ersten Runden aus:


Abschluß bildet wieder ein weißer Streifen! Die fertige Größe des Tops ist jetzt ca 70x70 cm!
Und weil das Muster so viel Spass macht, gleich noch ein Top genäht, diesmal aus Spendenstoffen!


Nach dieser Methode kann man schnell kleine Tops nähen und die Restekisten sind eine unerschöpfliche Fundgrube dafür!

Dienstag, 17. April 2018

Ob ich Lust hätte....

.... mal einen Quilt für den Machemer Blog zu nähen, man ist durch  meinen Blog  auf mich gekommen!
Habe mir dann Stoff aussuchen dürfen, meine Wahl fiel auf  Charmpacks von moda: "Bloomsbury" by Franny and Jane.


Hier hat man zarte und etwas kräftigere Farben, insgesamt 42 5x5" Quadrate, dazu noch weißen Stoff "moda Bella", denn ich wollte  die Quadrate mit Sashingstreifen zusammensetzen!


Mit dem Quiltprogramm EQ8 hatte ich mal einen Entwurf gemacht, wie ich mir den Quilt so vorstelle, die  Farben stimmen mit diesen Charmpacks nicht überein!

Für die Streifenbreite habe ich 2" gewählt, die kleinen Eckquadrate sind 2x2" groß!
Auf den folgenden Bildern ist ein bisschen was zum Nähen zu sehen:
Kette nähen: die Quadrate auf einen weißen Streifen nähen.





Dann ein erstes Auslegen:


Nähen der Zwischenstreifen mit den Eckquadraten: Zuschneiden von 110 Streifen von 2x5":



Und 63 Eckquadrate!



Und wieder mal auslegen, jetzt mit Zwischenstreifen!


Vor dem Zusammennähen gucke  ich, ob die Nähte auch gut aufeinanderpassen, an einigen muss man manchmal etwas nachkorrigieren... Und darauf achten, dass bei zusammenstoßenden Nähten die Nahtzugaben in unterschiedliche Richtungen zeigen:



Und vor dem Zusammennähen lohnt es sich, die Ränder nochmal glatt zu schneiden:


Es ist oft nicht mal ein Millimeter, aber beim Nähen zahlt sich eine gerade Kante aus!


Top ist fertig!



 Und dann habe ich noch eine Umrandung zugefügt, dazu habe ich auch einen Stoff aus der Serie "Bloomsbury" gewählt!


Der Quilt hat jetzt eine Größe von 105 x 135 cm!
Nächster Schritt: das Quilten! Ich habe einen weichen Fleece als Rückseite genommen, es wird ein richtiger Kuschelquilt!
Ein paar Bilder zur Vorbereitung zum Quilten: das Fleece befestige ich mit Malerkrepp am Fußboden, schadet dem Teppich nicht!


Darauf dann das das Vlies und das Top:


Zum Transport auf den Tisch mache ich eine Rolle:






Und dann wird geheftet, mit richtig großen Stichen: immer von der Mitte zum Rand hin!



Um den Kuscheleffekt zu erhalten quilte ich nicht zu viel, dabei benutze ich mein schon oft verwendetes "Wellenmuster", wenn man Quadrate hat, dann braucht man auch nichts vorzuzeichnen!



Und dann noch das Binding rundherum und der Quilt ist fertig!



Materialliste: 2 Charmpacks "Bloomsbury" von moda
                      ca. 80 cm Stoff für die Zwischenstreifen
                      ca. 40 cm für die Umrandung
                      für Rückseite und Vlies nach Größe des Tops!
                      fürs Binding: bei 7 cm Breite ca. 40 cm Stoff
Wer sicher gehen will und auch mal mit Verschnitt rechnet, nimmt lieber 10 cm mehr!
Diese Angaben beziehen sich auf die Größe 105x135cm, die ich hier genäht habe, wenn man andere Maße nimmt, muss man ein bisschen neu rechnen!

Freitag, 13. April 2018

DSGVO: was muss man als privater Blogger beachten?

Es tritt ja demnächst das neue Datenschutzgesetz inkraft, das wohl hauptsächlich für Shops und andere Verkäufer gedacht ist, aber was ist mit den einfachen Bloggern, die rein privat einen Blog betreiben?
Kann da jemand Auskunft geben?
Habe schon gelesen, dass einige ihren Blog aufgeben, um nicht in teure Abmahnfallen zu geraten, aber das kann doch der Sinn so eines Gesetzes sein!
Bloggen hat bisher immer Spass gemacht und sollte es doch auch weiterhin!
Habe auch das Internet schon abgegrast, auch Seiten gefunden, wo man sich kostenlose Datenschutzerklärungen runterladen kann, aber ob man damit auf der sicheren Seite ist?
Vielleicht hat ja jemand mehr Ahnung, ich möchte nicht so gerne meine Blogs aufgeben!

Es gibt erste Reaktionen: hier versucht, die Probleme zu lösen, natürlich ist es keine Rechtsberatung, sondern von Bloggern für Blogger!

https://www.blogmojo.de/blogspot-dsgvo/

Aber man kann Fragen stellen und sich mit anderen austauschen!



Sonntag, 18. März 2018

Treffen der Ostseequilter im März 2018!

Nachdem wir es im Februar endlich geschafft hatten unser Weihnachtsessen nachzuholen, gab es diesen Monat wieder ein richtiges Treffen!
Karin war unsere Gastgeberin, vom leckeren Kuchen habe ich noch den Rest erwischt!



Und bewundert haben wir ihre Tischsets, wieder aus einem Stoff, den es wohl schon lange nicht mehr gibt....



Und für unsere andere Karin gab es einen kleinen Geburtstagstisch, es gibt immer von jedem von uns ein Stückchen Stoff und ein paar Kleinigkeiten dazu!


Unsere Hexagon-Spezialistin Renate hat ihre kleine Wende-Tischdecke fertig gehabt!




Und diese kleinen Taschen sind auch eine Spezialität von ihr!


Und etwas Österliches darf auch nicht fehlen!


Ursula hat diesmal mit diesem tollen Haifisch-Schlafsack unser aller Bewunderung bekommen!




Der Enkel wird begeistert sein!

Ja, und auch sie kämpft immer wieder mit den Resten wie alle Patchworker, diesmal sind süße Hühner-Topflappen draus geworden!



Und Karin H. hatte auch wieder schöne Sachen dabei, sie versucht, an Wochenenden mal hin und wieder an Patchwork- und Quilttreffen teilzunehmen und dabei Neues zu lernen: sie konnte dann diese tollen Ergebnisse zeigen!



Mein Farbschema, ich liebe Regenbogenfarben!



Und dieser Quilt entsteht aus einem CharmPack!

Und diese kleinen Täschchen von ihr müssen auch immer wieder gezeigt werden:


Diese kleinen Mäuse aus Filz stammen von unserer Gastgeberin, sie sind echt knuffig!



Ich hatte jede Menge Reissverschlüsse mitgebracht, wenn irgendwo Nähsachen zu vergeben sind, dann denkt man an mich! Besonders haben uns die Preise erstaunt, einige Reissverschlüsse hatten noch ihre Preise dran: dieser hier 50 Pfennig!


Ich konnte wieder ein Buch zeigen, dass mir zur Rezension überlassen worden war: "Zweite Chance für Kellerfunde", die Rezension dazu kann man hier finden!


Und über meinen Blog wurde ich vom Stoffversender  Machemer angeschrieben und gefragt, ob ich für ihren Blog mal etwas nähen  und dort zeigen möchte, dafür wurden mir diese Stoffe zur Verfügung gestellt!


Es sind zwei CharmPacks der Serie "Bloomsbury" von moda, ich werde berichten!
Mein Clown-Wandbehang, den ich für einen guten Zweck fertig gemacht habe, war schon verschickt, deshalb konnte ich nur ein Foto zeigen:


Der Clown wurde wieder von Kindern gemalt, nach diesem Bild wird dann eine Kreuzstichvorlage erstellt, die dann an eine Stickerin geschickt wird, als letztes wird dann eine Näherin gesucht und da habe ich mich gemeldet: ich kann nicht nur Kissen sondern auch Wandbehänge!
Und auch die Frühchenquilts, die ich in der Zwischenzeit genäht habe, sind schon lange verschickt:


Wer mehr über diese Aktion wissen möchte, der kann hier bei den "preemiequilts"  mal gucken!
Jetzt freuen wir uns auf besseres Wetter und auf unser Treffen, das nächsten Monat nach langer Zeit mal wieder bei mir stattfindet!